Ambulante Operationen im UVZ

Ambulante Operationen mit Anästhesie (Operationsraum mit Aufwachraum nach neuesten Qualitäts-Richtlinien):
  • Wunschsterilisation beim Mann
  • Spermatocele (Nebenhodencysten)
  • Hydrocele („Wasserbrüche“ am Hoden)
  • Varikocelen (Hodenkrampfadern) durch antegrade Sklerosierung
  • Phimosen (Vorhautverengungen)
  • Frenulum (Penisbändchenverlängerungen)
  • Hodenbiopsien (Probeentnahme aus Hodengewebe)
  • Inkontinenzoperationen (TVT bzw. TVT-O) bei unfreiwilligem Urinverlust
  • Radio-seeds (Brachytherapie) beim Prostata-Carcinom
  • Eingriffe an Harnwegsorganen (endoskopisch oder perkutan):
    • Harnröhrenschlitzung bei Männern/Frauen
    • Blasenhalskerbungen (Schlitzungen bei zu engem Übergang von der Harnblase zur Harnröhre mittels Endoskop)
    • Blasensteinzertrümmerung (mittels Endoskop)
    • Ostiumschlitzungen (Erweiterung der Harnleitermündungen wegen Verengung oder Steinen)
    • Endoskopische Abtragung von Tumoren (meist in der Blase)
    • Probeexzisionen aus Blase und Harnröhre
    • Ureterbougierungen (Harnleiterdehnungen)
    • Ureterschienung mit Doppel-J-Katheter oder Ureterkatheter (bei Harnleiterengen oder -steinen)
    • Perkutane Nierenfistel (Nierenharnableitung über die Haut)
    • Anlage von suprapubischen Blasenkathetern (Harnblasenkatheter über die Haut und Bauchdecke in die Blase)
    • Geplant: transurethrale Laser-Vaporisation der Prostata
    • Postoperative Versorgung



© Uro-Vital-Zentrum, 2005 - 2017 | Impressum | Disclaimer